Finanzierung des Grazer Straßenbahnausbaus auf Schiene

Die Stadt Graz hat heute die Finanzierung wichtiger Straßenbahnprojekte vorgestellt – https://www.graz.at/cms/beitrag/10308587/8106610. Bis 2023 sollen 117 Mio. Euro in den Ausbau des Straßenbahnnetzes investiert werden, unter anderem in drei Neubaustrecken (Smart City, Reininghaus über Alte Poststraße, Innenstadt-Entflechtung Neutorgasse). Erstmalig übernimmt das Land Steiermark ein Drittel der Kosten.

Fahrgast ist über diese Entwicklung erfreut und hofft auf eine zügige Umsetzung. Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass es zur Abdeckung der ständig steigenden Nachfrage auch zu einer Erhöhung der Fahrzeug-Kapazitäten (Verlängerung der Straßenbahngarnituren) kommen muss. Ebenso darf auf die lange geplante und unabdingbare Verbindung Zentrum–Nahverkehrsknoten Don Bosco–Südwesten nicht vergessen werden.

Fahrgast hat zu diesem Thema eine Presseaussendung verfasst: Presseaussendung „Straßenbahnausbau in Graz“

Das könnte Dich auch interessieren...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen